How a Saturday should look like

Gestern fuhr ich wiedermal mit einer Freundin nach Wien. Es war eiskalt draußen, aber die Sonne schien zum Glück – da ist man gleich viel motivierter 🙂

Wir bummelten die Maria Hilfer Straße entlang und kehrten natürlich bei meinem absoluten Lieblingsgeschäft – Brandy Melville – ein.

Die Qualität der Kleidungsstücke ist dort einfach nur mega. Da ich ohnehin nur in bequemen Sachen rumlaufe, halte ich Blusen und ähnliches überhaupt nicht mehr aus.
Nicht einmal normale blaue Jeans kann ich tragen, weil ich die alle so unbequem finde (shame on me) ! ?
Ich hab mir eigentlich relativ wenig dort gekauft, da die Sachen schon ein wenig teuer sind und ich eigentlich nicht so viel “gebraucht” habe. Aber ich bin richtig happy mit den Sachen 🙂

Danach fuhren wir zum Cafe Ulrich brunchen. Ich war noch nie dort aber es schwärmen sehr viele davon – absolut zurecht !!
Ich aß das vegane Frühstück, was aus zwei Scheiben Roggenbrot, einem Miniporridge, Zuchini-Mais-Laibchen, Gemüse mit Rote Beete Hummus, Avocado und einem Superfood-Saft bestand. Das Frühstück sah richtig lecker aus und schmeckte auch göttlich. Ich habe selten so gut gegessen.

image

image

image

Gut gestärkt fuhren wir wieder einkaufen. Der Zara am Stephansplatz darf natürlich nie fehlen, wenn man schon einmal in Wien ist.

image

image

Da wir nach ein paar Shops schon ziemlich müde waren (einkaufen ist einfach viel zu anstrengend) fuhren wir zum John Harris im DC Tower.

Dort powerten wir uns im Functional Room aus und ließen es uns danach im Wellnessbereich gut gehen. Von dort hat man echt eine tolle Aussicht über Wien. Vor allem, vom Pool aus.

image

Danach waren wir ziemlich entspannt und müde und fuhren wieder zurück nach Linz.

1 Comment

  1. Great stffu, you helped me out so much!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

© 2018 let karma take over

Theme by Anders NorenUp ↑

Skip to toolbar