Amsterdam Citytrip

Anfang des Sommers flog ich mit meiner Schwester übers Wochenende nach Amsterdam. Als wir dort am Flughafen ankamen waren wir total überfordert und orientierungslos und wussten nicht wie wir zu unseren Hotel kommen sollen, aber die Leute dort waren zum Glück alle total hilfsbereit und freundlich und halfen uns sofort weiter.

image

Bei der Straßenbahn muss man jedesmal beim Einsteigen das Ticket einchecken und beim Aussteigen die Fahrkarte ebenfalls wieder zu einem Automaten halten. Daran muss man sich erst mal gewöhnen. Man kann auch nur ganz vorne einsteigen und nur hinten aussteigen. Ein durchdachtes und sicheres System, allerdings gilt die Fahrkarte nicht mehr wenn man einmal vergisst sich auszuchecken (was bei einer Jahreskarte ziemlich blöd wäre) 😀

Unser Hotel lag ein bisschen außerhalb vom Zentrum, ungefähr zehn Minuten mit der Straßenbahn entfernt.

Am ersten Tag fuhren wir ans Meer, weil das Wetter war noch halbwegs schön und wir waren von der Anreise noch ein bisschen erschöpft.

image

Am zweiten Tag frühstückten wir in einem total süßen Laden namens Bagels and Beans. Dort gabs Bagels in allen Variationen genauso wie Biogetränke, Müslis, uvm.
Ich aß einen warmen Oatbagel mit Honig und Bananen und dazu ein Müsli mit Superfoods.
Danach fuhren wir den ganzen Tag durch die wunderschöne Stadt und sahen uns diverse Sehenswürdigkeiten an. Die Häuser dort sind alle superschmal gebaut und bunt – die ganze Stadt wirkt richtig gemütlich, mit dem ganzen Brücken und Parks.
Am Abend ließen wir den Tag gemütlich in einer Bar ausklingen.

image

image

image

Am letzen Tag fuhren wir zu dem berühmte Albert-Cuip-Markt und stärkten uns danach für einen Shoppingmarathon. Denn dort gab es die tollsten Geschäfte. Ich habe noch nie so viele coole Geschäfte auf einmal gesehen. Angefangen von den ‘normalen‘ Geschäften wie H&M und Co. gab es noch diverse andere wie Zara, Topshop, Brandy Melville, Pull and bear und Subdued. Ich befand mich im Shoppingparadies !
Am Abend flogen wir leider auch schon wieder zurück nach Linz.

image

image

image

image

image

Amsterdam ist echt eine superschöne Stadt, wenns dort nicht immer so windig wäre könnte ich mir gut vorstellen, dort zu wohnen.

image

2 Comments

  1. I was just looking at your Amsterdam Citytrip – let karma take over site and see that your site has the potential to get a lot of visitors. I just want to tell you, In case you didn’t already know… There is a website network which already has more than 16 million users, and the majority of the users are looking for topics like yours. By getting your website on this network you have a chance to get your site more popular than you can imagine. It is free to sign up and you can find out more about it here: http://bbqr.me/4g5j – Now, let me ask you… Do you need your website to be successful to maintain your way of life? Do you need targeted visitors who are interested in the services and products you offer? Are looking for exposure, to increase sales, and to quickly develop awareness for your site? If your answer is YES, you can achieve these things only if you get your site on the network I am talking about. This traffic network advertises you to thousands, while also giving you a chance to test the service before paying anything. All the popular blogs are using this service to boost their traffic and ad revenue! Why aren’t you? And what is better than traffic? It’s recurring traffic! That’s how running a successful site works… Here’s to your success! Read more here: http://s.beautheac.net/52

  2. This blog was… how do you say it? Relevant!!

    Finally I have found something which helped me. Many
    thanks!
    real madrid drakt

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

© 2018 let karma take over

Theme by Anders NorenUp ↑

Skip to toolbar